Bakterien unter dem Mikroskop

Mikroskopaufnahmen des Bakterienflaums mit einer Vielzahl von verschiedenen Mikroorganismen. Aufgenommen im Dunkelfeld. Die Probe stammt aus dem Aquarium meiner Freundin. Die Dunkelfeldmikroskopie ist eine optische Methode zur Untersuchung von Objekten, die aufgrund ihrer geringen Größe weit unter der Wahrnehmungsgrenze des menschlichen Auges liegen und deshalb ohne technische Hilfsmittel nicht oder nur eingeschränkt betrachtet werden können. Es handelt sich um eine spezielle Variante der Lichtmikroskopie, durch die mit Hilfe speziell ausgestatteter Mikroskope insbesondere durchsichtige und kontrastarme Objekte ohne vorherige Färbung untersucht werden können. Dies ist bei Durchlichtbeleuchtung nur unzureichend möglich. Besonders von Vorteil für einige spezielle Anwendungen ist die Tatsache, dass ohne die Notwendigkeit zur Färbung auch lebende Objekte beobachtet werden können.

Zur Korrektur: Bei dem “quallenartigen Tierchen” handelt es sich um Glockentierchen (Vorticella), und bei dem Wurm um ein Rädertierchen.



7 Antworten zu “Bakterien unter dem Mikroskop”

Hinterlasse ein Kommentar