Pharmaindustrie verhindert Medikament gegen Neurodermitis

Studenten entdecken ein Medikament gegen Neurodermitis – doch die Pharmakonzerne haben kein Interesse daran, die günstige Tinktur zu produzieren. Die verstörende Geschichte aus dem Pharma-Business wühlt Deutschland auf.

Quelle:http://www.tagesanzeiger.ch/

Ich kann mich noch gut an den Vortrag von Georg Schramm erinnern als er über die Pharmalobby sprach. Die Pharmaindustrie hat nur zwei Feinde – die Toten und die Gesunden.

Eine Antwort zu “Pharmaindustrie verhindert Medikament gegen Neurodermitis”

  • Tja, da hat der Herr Schramm leider Recht … Wenn man mit anderen Mitteln sehr viel mehr Geld verdienen kann, dann muss man halt die preiswerten Mittel verhinden. :(

Hinterlasse ein Kommentar